Jörg Meuthens düsteres Geheimnis

Er ist größer und massiger, als er in den Schmuddel-Videos aussieht. Er trägt ein Sacko, das seinen Schoß nur knapp bedeckt, und geschnürte Lackschuhe. Wenn er zuhört, legt er den Kopf schief und schaut mit großen Augen von unten – beinahe wie ein Hund, der auf ein Leckerli wartet. Nett wirkt er, der Herr Meuthen. Seine ehemals blonden Haare fallen ihm lässig in die Stirn. Jörg Meuthen war bereits 54 Jahre alt, als er sich in einer der übelsten Ecken Deutschlands zum ersten Mal verkaufte. „Über Frauke Petry bin ich dazu gekommen. Die erzählte mir: „Mensch, Du kannst hier richtig viel Geld verdienen, gucke es Dir doch mal an!“

„Jörg Meuthens düsteres Geheimnis“ weiterlesen