David Berger, Milo Yiannopoulos & Co. – Der männliche Stachel im feminisierten Fleisch unserer Kultur

Eine Einordnung der AfD-Konferenz der „Freien Medien“ im Bundestag

Screenshot 2019-05-12 13.02.20
Caroline Seibt, Milo Yiannopoulos und David Berger (Quelle: Philosophia Perennis – https://philosophia-perennis.com/2019/05/12/und-er-kam-doch-milo-yiannopoulos-mit-frenetischem-applaus-von-journalisten-in-berlin-gefeiert/)

Kühl wirkte die Stimmung bei den etwa 100 Journalisten der freien Medien, die sich am Samstag Morgen im großen Konferenzssal des Marie-Elisabeth-Lüdershaus im Bundestag versammelten. Die Querelen um die „1. Konferenz der freien Medien im Bundestag“ innerhalb der AfD-Bundestagsfraktion und die Ausladung des Stargasts Milo Yiannopoulos hatte an den Nerven vieler Teilnehmer und der einladenden Bundestagsabgeordneten Nicole Höchst, Udo Hemmelgarn, Petr Bystron und Uwe Schulz gezehrt. Ursprünglich sollte Ex-„Breitbart“-Chef Steve Bannon zugeschaltet werden. Doch der sagte ab. Yiannopoulos sprang ein. Am Ende gab die AfD-Fraktion „Amerikas gefährlichster Schwuchtel“ einen Korb. Die Aufrüstung AfD-willfähriger Blogger im Krieg gegen die „Mainstream-Medien“ fand dennoch statt. (Quellen: philosophia-perennis.com, deutschlandfunk.de, philosophia-perennis.com, spiegel.de)

„David Berger, Milo Yiannopoulos & Co. – Der männliche Stachel im feminisierten Fleisch unserer Kultur“ weiterlesen

Der Feind meines Feindes ist mein Freund – über Neue Rechte, rechte Zionisten und Homosexuelle

HaOlam – der Name erinnert an die alte israelische Zeitung HaOlam haZeh. Damit hat HaOlam allerdings nicht das Geringste zu tun. Im Grunde ist der Name eine Lüge, denn weltweit bekannt ist HaOlam haZeh als ein ehemaliges linkes Magazin, das zuletzt von Uri Averny heraus gegeben wurde. Das genaue Gegenteil ist HaOlam, denn dieses deutsch-israelische Medium ist rechts – stramm rechts.

Unter dem Deckmantel, pro-israelisch zu sein, hetzen und agieren Neue Rechte einschließlich muslimischer Kollaborateure, rechtsradikale Zionisten und Homosexuelle gegen Muslime: Diese geben Angriffsflächen als unerwünschte Ausländer, vielfache Antisemiten und Homophobe. Auf diese Weise ist eine Queerfront entstanden, die die Rechte von Muslimen einschränken will – in Deutschland wie in Israel.

„Der Feind meines Feindes ist mein Freund – über Neue Rechte, rechte Zionisten und Homosexuelle“ weiterlesen